Annika— von feinsinn & fernweh —

Annika Julia von Annika Julia Photography

Die meisten meiner Tagträume verbringe ich in Island oder Norwegen. Auf der Spitze eines Berges, an einem Fjord oder inmitten einer einsamen Landschaft – Hallo, Ich bin Annika. Fernweh ist mein zweiter Vorname. Ich bin die Ruhe vor dem Sturm. Im Herzen tiefgründig und manchmal ganz schön lustig. Ich mag alles, was filigran und subtil ist. Ich mag Vegetarisches und Wortspiele und falle zu oft auf ironische Witze ’rein. Man kann sagen, ich bin der unaufdringliche Beobachter, immer auf der Suche nach dem intensivsten Moment. Ich bin sehr feinsinnig und empfänglich für Stimmungen, die stark atmosphärisch sind oder etwas Geheimnisvolles haben. Laut Musik hören versetzt mich in eine andere Welt und im Thermalbad könnte ich den Rest meines Lebens verbringen. Ich empfinde Dinge sehr intensiv und liebe es, dieses Gefühl auf meine Bilder zu übertragen. Wahrscheinlich mag ich deswegen so gerne Menschen mit geschlossenen Augen, die für einen Moment innehalten…
(und hey, wahrscheinlich ist das der Grund, warum Bonobos »Eyesdown« bei mir rauf und runter läuft). Ich hänge sehr an diesen stillen und intimen Zwischenmomenten und würde jederzeit das technisch unperfekte, aber berührende, dem perfekten, aber belanglosen Bild vorziehen. Was ich an Menschen besonders schätze, ist Authentizität und Empathie. Ein respektvoller Umgang mit der Natur und Tieren (ja, ich hab schon als Kind zappelnde Regenwürmer vom Gehweg gerettet…). Und guten Humor! Menschen, die tiefgründig und natürlich sind. Menschen, die in Fotografien nicht nur reine Abbildungen der Wirklichkeit sehen, sondern poetische und künstlerische Momente, die über das Sichtbare hinausgehen. Momente, die man nur  f ü h l e n  kann. Ihr wisst, was ich meine? Dann freue ich mich, euch kennenzulernen – auf eure Geschichten und Gedanken. Schreibt mir eine Mail und erzählt mir, wer ihr seid… Ich freu‘ mich, eure Annika.

Ein Fjord in islandEin Strauch mit Blaubeeren im WinterSchafe grasen auf einer WeideWilder Wald in der Westruper Heide